Aktuell

München – Die deutsche Laser-Industrie muss sich Sicherheitsexperten zufolge auf einen Anstieg der Industriespionage einstellen. „Die US-amerikanische Innovation in der Lasertechnik lässt nach – das weckt Begehrlichkeiten bei deren Nachrichtendiensten, sich deutsches Know-How auf dem schnellen Weg über Spionage anzueignen“, sagte Sebastian Okada, Leiter für Ermittlungen bei der Sicherheitsberatung Corporate Trust in München. „Die bereits laufenden Angriffe werden künftig nur noch intensiver werden“.

Im Rahmen der NORTEC (24.-26.01.2018 in Hamburg) lädt das Laser Zentrum Nord...

Stellvertretend für die LASEROPTIK GmbH wurde Dr. Wolfgang Ebert mit dem...

Gegenstand der Förderung sind Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen im Rahmen...

Die 1. OptecNet Jahrestagung im Kurfürstlichen Schloss in Mainz im März diesen...

Am 5. Oktober 2017 fand das dritte Netzwerktreffen von „Women in Photonics“...

Minister Tiefensee übergibt Förderbescheide über drei Millionen Euro

Das Internationale Komitee für Maß und Gewicht (CIPM) hat die Weichen gestellt...

Die zweite Phase des Förderprogramms „go-digital”, mit dem das Bundesministerium...

Lies: „Niedersachsen will in diesem Bereich Vorreiter werden“

Unter der Mitwirkung von zehn Observatorien in sechs europäischen Ländern gelang...