Doktorand / Doktorandin (m/w/d) auf dem Gebiet der Quantentechnologie mit dem Schwerpunkt „Supraleitende Photonendetektion“ (21-205-4/2)

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Der Forschungsverbund „Quantum Valley Lower Saxony-Q1“ (QVLS-Q1), eine Kooperation der Leibniz Universität Hannover, der TU Braunschweig und der PTB, hat es sich zum Ziel gesetzt, einen 50-Qubit Quantencomputer basierend auf gefangenen Ionen zu entwickeln.

Im Rahmen dieses Projekts ist an der PTB am Standort Braunschweig zunächst befristet für 3 Jahre zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Doktorand / Doktorandin (m/w/d)

auf dem Gebiet der Quantentechnologie mit dem Schwerpunkt

„Supraleitende Photonendetektion“

Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85%) ○ befristet

Ihr Aufgabengebiet:

Die Quantenkontrolle über gefangene Ionen ist einer der am weitesten fortgeschrittenen Ansätze, einen fehlertoleranten programmierbaren Quantencomputer zu entwickeln. Basierend auf Ionenfallenchiptechnologie mit Mikrowellen-Nahfeldkontrolle soll ein 50-Qubit System aufgebaut werden. Dabei werden alle Aspekte vom Chipdesign und -fertigung mit integrierter Optik und Elektronik über Laser- und Elektronikentwicklung bis hin zu den verschiedenen Software-Schichten und Anwendungen abgedeckt. Ihre Aufgabe ist die Entwicklung und Charakterisierung eines supraleitenden Einzelphotonendetektors für Photonen im UV-Bereich (ca. 3 eV), der in den Ionenfallenchip integriert werden soll.

In unserem Projekt arbeiten Sie an der:

  • Optischen Simulation dielektrischer und supraleitender Schichten
  • Fertigung von waferbasierten optischen Resonatoren und supraleitenden Dünnschichten im Reinraumzentrum der PTB
  • Optischen und elektrischen Charakterisierung der gefertigten Resonatoren und Dünnschichten bei Temperaturen unterhalb der Sprungtemperatur sowie Optimierung ihrer Eigenschaften
  • Entwicklung rauscharmer Messelektronik
  • Integration des Detektors in den Quantenprozessor (Demonstrator)
  • Präsentation und Publikation der wissenschaftlichen Ergebnisse

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Physik, Elektrotechnik oder vergleichbar mit mindestens „gutem“ Abschluss
  • Vertiefte Fachkenntnisse im Bereich Quantenphysik
  • Praktische Erfahrungen im Bereich Optik/Photonik und/oder Dünnfilmtechnologie
  • Erfahrungen mit kryogenen Experimenten sind von Vorteil
  • Programmiererfahrung, möglichst in Python und/oder C++
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Experimentelles Geschick und analytische Fähigkeiten
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
  • Hohes Maß an Engagement, eigenverantwortliches Arbeiten sowie Lernbereitschaft
  • Die physische Möglichkeit zur Laborarbeit und zu Arbeiten im Reinraum muss gegeben sein

 

Wir bieten:

  • Intensive Promotionsbetreuung durch ein interdisziplinäres Team an der Schnittstelle von Quantenoptik und Quantenelektronik
  • Hervorragende nationale und internationale Aufstellung und Vernetzung, neben QVLS-Q1 besteht z. B. eine Beteiligung am Exzellenzcluster „QuantumFrontiers
  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund) einschl. Jahressonderzahlung und vermögenswirksamer Leistungen
  • Kita und Kantine befinden sich auf dem Gelände

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 4.5 und im Fachbereich 2.4 bei:
Herrn Dr. S. Raupach, Tel.: 0531 592-4143, E-Mail: sebastian.raupach(at)ptb.de oder
Herrn Dr. M. Bieler, Tel.: 0531 592-2400, E-Mail: mark.bieler(at)ptb.de.

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 22. Januar 2021 bis 22. Februar 2021.

Bitte nutzen Sie unser Online-Bewerbungsformular

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 21-205-4/2
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

« Zurück zur Übersicht

Logo Physikalisch-Technische Bundesanstalt

Firma

Physikalisch-Technische Bundesanstalt

Ort

Braunschweig

Veröffentlicht am

27.01.2021

Adresse

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 21-205-4/2
Bundesallee 100
38116 Braunschweig