OptecNet Deutschland wählt neuen Vorstand

Die Mitgliederversammlung des OptecNet Deutschland e.V. hat am 8. Januar in Frankfurt a.M. einen neuen Vorstand gewählt.

Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Thomas Bauer vom OptoNet in Thüringen wurde zum Vorstandsvorsitzenden gewählt, sein Stellvertreter ist Dr. Andreas Ehrhardt von Photonics BW aus Baden-Württemberg.
Thomas Bauer übernimmt die Position von Daniela Reuter, die nicht noch einmal für den Vorstand kandidierte. Er freut sich auf die neue Aufgabe: »OptecNet Deutschland ist eine wichtige Interessenvertretung der deutschen Photonikindustrie und im bundesweiten sowie internationalen Kontext ein unverzichtbarer Partner.« 
Thomas Bauer bedankte sich bei der ausgeschiedenen Vorsitzenden und ihrem Schatzmeister Dr. Horst Sickinger für die langjährige engagierte Arbeit und versprach, die begonnenen Projekte für eine gute überregionale Zusammenarbeit weiter voranzutreiben.  

OptecNet Deutschland e.V. ist der Zusammenschluss der acht regionalen Innovationsnetze Optische Technologien Deutschlands auf nationaler Ebene und repräsentiert über 500 Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Gemeinsam unterstützen wir überregionale und internationale Aktivitäten wie internationale Kooperationen, Innovationsförderung und Marketingunterstützung, Nachwuchsförderung sowie eine deutschlandweite Öffentlichkeitsarbeit.