Additive Fertigung: Chancen für den Mittelstand

Additive Fertigungsverfahren haben sich in den letzten Jahren von einer Nischenanwendung im Bereich Rapid Prototyping zu industriellen Fertigungsverfahren entwickelt. Sie sind zentraler Bestandteil der digitalisierten Produktion im Sinne des Industrie 4.0-Ansatzes.

Die Additive Fertigung bietet ein großes Potenzial bei Bauteilen mit erweiterter Funktionalität und bei personalisierten Produkten. Insbesondere klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) eröffnen sich dadurch neue Chancen. Eine technisch und wirtschaftlich erfolgreiche Einführung stellt die Unternehmen aber auch vor große Herausforderungen.

  • Was können additive Fertigungsverfahren schon heute?
  • Und wo und wie kommen diese Verfahren bereits zum Einsatz?
  • Wie können kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in Niedersachsen davon profitieren?

Diese und viele weitere Fragen rund um den 3D-Druck beantworten Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft direkt vor Ort.

Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung.

« Zurück zur Übersicht

Logo Niedersachsen ADDITIV – Zentrum für Additive Fertigung

Datum
27.03.2019   

Stadt
Balge (Kreis Nienburg/Weser)

Veranstaltungsort
Andreas Schlüter Maschinenbau GmbH, Bahnhofstraße 28, 31609 Balge

Veranstalter
Niedersachsen ADDITIV – Zentrum für Additive Fertigung
c/o Laser Zentrum Hannover e.V., Hollerithallee 8, 30419 Hannover

Telefon
+49 511 2788-370

Fax
+49 511 2788-100

E-Mail
niedersachsen.additiv(at)lzh.de