Photonics Hub Online Seminar: DIN ISO 10110 – Aktuelle Änderungen und Neuerungen 2019/2020

Die internationale Norm ISO 10110 beschreibt die Anforderungen an die Erstellung von technischen Zeichnungen für optische Elemente und Systeme, sowie deren Toleranzangaben. Die Normenreihe DIN ISO 10110 befindet sich in ständiger Weiterentwicklung.

So wurden im Jahre 2019 der Teil 14 „Toleranzen für Wellenfrontdeformationen“ überarbeitet und der Teil 18 „Spannungs­doppelbrechung, Blasen und Einschlüsse, Homogenität, und Schlieren“ neu erstellt. Der Teil 18 mit seinen Erweiterungen ersetzt die entfallenden Teile 2, 3 und 4.

Im Jahre 2020 wurde der Teil 1 „Allgemeines“ überarbeitet und neu verausgabt. Der Teil 10 „Darstellung in Tabellenform“ ist entfallen und wurde im Teil 1 als präferierte Darstellungsform implementiert. Darstellungen in teil-tabellarische Form sind nun erlaubt. Neu eingeführt sind auch globale und lokale Koordinatensysteme und ein Symbol für besondere Oberflächen. Die DIN ISO 12123 „Spezifikation von optischem Rohglas“ wurde überarbeitet; sie steht in engem Zusammenhang mit dem Teil 18 und wird deshalb vorgestellt.

Ein kurzer Ausblick auf noch anstehende Änderungen in der DIN ISO 10110 wird gegeben.

Programm

  • Kurzer Überblick über DIN ISO 10110, insgesamt 13 Teile
  • DIN ISO 10110-1:2020-09
  • DIN ISO 10110-14:2019-09
  • DIN ISO 10110-18:2019-04
  • DIN ISO 12123:2020-12
  • Ausblick anstehende Änderungen in der DIN ISO 10110

« Zurück zur Übersicht

Logo Optence e.V.

Datum
02.03.2021    10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Stadt
Online

Referenten
Dr. Manfred Thomae

Veranstalter
Optence e.V.
55286 Wörrstadt

Telefon
+49 (0)6732–935-122

Fax
+49 (0)6732–935-123

E-Mail
event(at)optence.de

Preis (zzgl. MwSt.)
Nicht-Mitglied: 90,00 €
Mitglieder: 70,00 €

Jetzt anmelden