Additive Fertigung: Metallorientierte Konstruktionsaufgaben

Betriebe für die additive Fertigung Neuland ist und die mit den erzielten Ergebnissen hinter den Erwartungen ihrer Kunden zurück bleiben, aber in diesem Bereich ein wachstumspotential für sich entdeckt haben, können ihre Aufgabenstellung zum Inhalt dieser Dialogmaßnahme machen.

Teilnehmer bringen ihre Aufgaben (Produkte) für die sie eine Beratung benötigen. Dazu ist eine vorausgehende Konkretisierung ihrer Fragestellung notwendig

Zu diesen speziellen Projekten der Teilnehmer finden fachspezifische Beratungen statt.

Inhalte:

  • Analyse der mitgebrachten Projekte
  • Erfahrungsberichte
  • Stellungnahme der Fachexperten
  • Empfehlungen zu Konstruktion, Werkstoff und Verfahren
  • Nutzung der Forschungsanlagen der Projektpartner IPH und LZH

Teilnehmerkreis:

Entwickler, Konstrukteure und Technische Entscheider, sowie Fach- und Führungskräfte, die sich mit aktuellen Aufgabenstellungen für metallische Werkstoffe befassen

Anmeldung:

Hier geht es zur Anmeldung über XING.

« Zurück zur Übersicht

Logo Niedersachsen ADDITIV – Zentrum für Additive Fertigung

Datum
11.12.2019 - 12.12.2019

Stadt
Hannover

Veranstaltungsort
Deutsche Messe Technology Academy GmbH, Messegelände/ Pavillon 36, 30521 Hannover

Veranstalter
Niedersachsen ADDITIV – Zentrum für Additive Fertigung
c/o Laser Zentrum Hannover e.V., Hollerithallee 8, 30419 Hannover

Telefon
+49 511 2788-370

Fax
+49 511 2788-100

E-Mail
niedersachsen.additiv(at)lzh.de